TCB-Teams kommen durchwachsen aus der Pfingstpause

Nach der zweiwöchigen Pfingstpause waren insgesamt 19 TCB-Teams im Einsatz. Wie bereits vor der Pause angekündigt, hielt der Spielplan womöglich vorentscheidende Spiele um die Meisterschaft bereit. So empfingen die Herren 55 in der Oberliga als Tabellenführer die ebenfalls ungeschlagenen Senioren des TC Sandhausen. Die Gäste aus Sandhausen führten nach den Einzeln mit 4:2. Um das Match noch gewinnen zu können, hätten unsere Herren das Kunststück fertig bringen müssen, alle drei Doppel zu gewinnen. Dies gelang leider nicht, so dass am Ende eine 3:6-Niederlage zum Wechsel an der Tabellenspitze führte.

Weitaus erfolgreicher konnten die Damen 40 ihr Oberliga-Spitzenspiel gestalten. Bereits nach den Einzeln lag der TCB uneinholbar mit 5:1 in St. Georgen in Führung. So schmerzten auch zwei verlorene Doppel nicht. Mit dem 6:3-Auswärtssieg wurde der Meisterschaftsanspruch eindrucksvoll untermauert.

Robert Füchsel von den Herren 1

Ebenfalls sehr zufrieden können die Herren 1 und 2 mit den am vergangenen Sonntag gezeigten Leistungen sein. Die Herren 1 gewannen mit 6:3 in Bretten und spielen somit nach 2 Siegen aus 2 Spielen in der 1. Bezirksliga in der Tabelle ganz oben mit. Die Herren 2 haben auch ihr zweites Saisonspiel mit dem „perfekten“ Ergebnis von 9:0 gewinnen können.

Auch am kommenden Wochenende stehen wieder sehenswerte Spiele an. Die Teams freuen sich über zahlreiche Zuschauer an der Kirschenallee.