TCB nimmt mit acht Mannschaften an Medenrunde 2020 teil

Zu Beginn der Corona-Pandemie war lange Zeit unklar, in welcher Form oder ob überhaupt eine Sommer-Medenrunde stattfinden kann. Anfang Mai entschied sich der Badische Tennisverband frühzeitig dazu den diesjährigen Mannschaftsspielbetrieb grundlegend anzupassen. Darunter zählten beispielsweise der Verzicht auf die Auf- und Abstiegsregelung sowie die Möglichkeit bereits gemeldete Mannschaften ohne Sanktionen wieder abmelden zu können.

Neben dem sportlichen Anreiz gibt es weitere Faktoren, die einen Mannschaftsspielbetrieb abrunden. Dazu zählt unter anderem auch das gemeinsame Essen mit der gegnerischen Mannschaft im Anschluss an den Spieltag oder die Möglichkeit von Zuschauern unterstützt zu werden. Beide Faktoren sind derzeit (noch) nicht vollends möglich. Aufgrund dessen entschied sich der TCB in enger Abstimmung mit den jeweiligen Mannschaften dazu, mit „nur“ vier Erwachsenen- sowie vier Jugendmannschaften am Spielbetrieb teilzunehmen. Zu den zurückgezogenen Teams zählen beispielsweise die Herren 1 und Damen 1, die jeweils in der Oberliga weite Reisen auf sich nehmen hätten müssen.

Nach den ersten beiden Spieltagen ist es an der Zeit einen Blick auf die bisherigen Ergebnisse zu werfen. Tadellos spielen derzeit die Damen 2 in der 1. Bezirksklasse auf. Auf ein 9:0 am ersten Spieltag folgte ein 8:1-Erfolg am vergangenen Sonntag. Recht ausgeglichen sind derzeit die Teams der Herren 2 sowie der Oberliga-Mannschaft der Herren 55 unterwegs. Die Herren 3 sind bisher sieglos.

Bei der Jugend sind die Teams U12 gemischt, U14m, U16m sowie die U14w verblieben – Die U16m (2 Siege, 1 Unentschieden) sowie die U14w (1 Sieg) sind noch ungeschlagen.

Wir wünschen allen TCBlern weiterhin viel Gesundheit und eine gute Zeit.